Hommage an emer.O.Univ.Prof. Hans Meister

Hommage an emer.O.Univ.Prof. Hans Meister

erstellt am 14. Dezember 2011

Konzert am Donnerstag, 15. Dezember 2011, 19.30 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen

Hommage an O.HProf. Hans MEISTER  -

Bläserkreiskonzert am 15. Dezember 2011,

19.30 Uhr, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen

 

Das Bläserkreiskonzert findet zum Gedenken des ersten Todestages an O.HProf. Hans Meister statt.  Hans Meister unterrichtete von 1966 bis 1989 am Institut Oberschützen der Kunstuniversität Graz, vormals Expositur Oberschützen der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz.

 

Geboren 1930 in Fürstenfeld, nahm Hans Meister neben einer Tischlerlehre das Trompetenstudium am Grazer Konservatorium in der Ausbildungsklasse von Prof. Brugger auf. Nach Lehrabschluss und Reifeprüfung am Konservatorium übernahm Hans Meister im Alter von 19 Jahren die Werkskapelle der Tabakfabrik Fürstenfeld, der er ab 1954 als Kapellmeister vorstand. Sein pädagogischer Werdegang begann 1955 als Lehrer und später Direktor der Städtischen Musikschule Fürstenfeld.  Im Jahre 1966 folgte der erste  Lehrauftrag zur Leitung der künstlerischen Ausbildungsklasse  für Trompete an der damaligen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz an der Expositur Oberschützen. 1976 wurde Hans Meister der Berufstitel ao. Hochschulprofessor verliehen, 1979 folgte die Berufung zum ordentlichen Hochschulprofessor für Trompete.  Als Hochschullehrer bzw. Dozent beim Europäischen Jugendorchester und Gustav Mahler Jugendorchester war ihm Nachwuchsförderung ein großes Anliegen. Mit Geduld, Disziplin und  höchster Professionalität gelang es ihm junge Musikerinnen und Musiker zu fordern und zu fördern. Zahlreiche Einladungen des Bläserkreises der Musikhochschule Graz zu Konzerten im In- und Ausland  fand mit der Einladung zur musikalischen Umrahmung der Papstmesse im Juni 1988 in Trausdorf zweifellos einen Höhepunkt.

Unzählige Auftritte im In- und Ausland als Solotrompeter und Mitglied des Österreichischen Barocktrios mit Josef Hofer und Johannes Auersperg waren Zeichen seines solistischen und kammermusikalischen Erfolges. 

Die Kunstuniversität Graz und das Institut Oberschützen werden ihm stets ein ehrendes Angedenken bewahren.



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    09.11.2017

    Podium Oberschützen

    Mittwoch, 22. November 2017, 19.30 Uhr, Kammermusiksaal, Kultur- und Universitätszentrum...


    19.10.2017

    Universitätsorchester Oberschützen

    Mittwoch, 13. 12. 2017, 19.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur-und Universitätszentrum Oberschützen /...


    25.10.2017

    KammerEnsembleOberschützen spielt im Wiener Musikverein

    Mittwoch, 14. November 2018, Metallener Saal, Musikverein Wien


    18.09.2017

    Vortrag Univ.Prof. Dr. Klaus Aringer

    Mittwoch, 27. September 2017 Universität Kassel, Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung


    04.08.2017

    40. Todestag von Adolf Schäffer (1914-1977)

    Am 24. August 2017 jährt sich der Todestag von Adolf Schäffer zum 40. Mal. Schäffer wurde am 25....


    02.06.2017

    Ein Dorf voll Musik 2017

    Sonntag, 11. Juni 2017 in Oberschützen


    06.04.2017

    Universitätsorchester Oberschützen mit der Finalistin des Salzburger Young Conductors Award

    Samstag, 20. Mai 2017, 19.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum...


    19.05.2017

    Carl Goldmark Pfingstkonzert - Bläserharmonie Oberschützen

    Pfingstmontag, 5. Juni 2017, 18.00 Uhr, Pfarrkirche Deutschreutz


    24.01.2017

    GEDENKKONZERT in memoriam Bernhard Habla

    Samstag, 4. Feber 2017, 19.30 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum...


    15.09.2016

    "130 Jahre" - Geburtstagsmatinee als Benefizkonzert

    Franz Zebinger (70) und Hans Peter Schuh (60) feiern mit Musik; Sonntag, 4. Dezember 2016,...


    07.11.2016

    Studierende aus Oberschützen im Wiener Musikverein

    Das Institut Oberschützen der Kunstuniversität Graz entwickelt aktuell eine erstaunliche Präsenz.


    22.09.2016

    Hommage à Friedrich Cerha

    Mittwoch, 30. November 2016, 18.00 Uhr, Kammermusiksaal, Kultur- und Unviersitätszentrum...


    03.10.2016

    Universitätsorchester Oberschützen

    Sonntag, 20. November 2016, 17.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum...


    06.09.2016

    Die Kunstuniversität Graz trauert um Bernhard Habla (1957-2016)

    Nachruf von Univ.Prof. Dr. Klaus Aringer, Vorstand des Instituts Oberschützen


    07.06.2016

    5. Internationales Pleyel-Symposium

    17. und 18. Juni 2016, Ruppersthal


    06.04.2016

    Universitätsorchester Oberschützen 2016

    Dienstag, 19. April 2016, 19.30 Uhr Jenö Takács Saal, Oberschützen Mittwoch, 20. April 2016,...


    02.05.2016

    Uraufführung: Magnificat von Klaus Lang

     Das Wimmergymnasium Oberschützen präsentierte gemeinsam mit Studierenden der Schlagwerkklasse...


    30.11.2015

    Buchpräsentation "Zoltán Kodálys Kammermusik" in Budapest

    Freitag, 15. April 2016, 14.30 Uhr, Kodály Zoltán Emlekmuzeum es Archivum, Andrássy út 89-91, 1062...


    14.04.2016

    Prima la musica 2016 / Jenö Takács Stipendium

    Erfolge der Vorbereitungsklassen Institut Oberschützen


    18.03.2016

    Alle Bach-Suiten für Violoncello solo mit Tobias Stosiek in Graz

    Mittwoch, 16. März 2016, Florentinersaal, Kunstuniversität Graz