Das Institut Oberschützen trauert um em. O.Univ.Prof. Günter Högner (1943-2018)

Kerze; © Torsten Klemm / PIXELIOdownload© Torsten Klemm / PIXELIO
Fotos | Videos | 1 von 1 |

Das Institut Oberschützen trauert um em. O.Univ.Prof. Günter Högner (1943-2018)

erstellt am 20. April 2018

Mit großer Trauer geben wir bekannt, dass em.O.Univ.Prof. Günter Högner am 16. April 2018 im 75. Lebensjahr in Vöcklabruck verstorben ist. Er wurde am 16. Juli 1943 in Wien geboren und studierte Horn zunächst am Wiener Konservatorium bei Franz Koch, später an der Wiener Musikakademie bei Leopold Kainz und Josef Veleba. Erste Engagements führten ihn an das Stadttheater Baden und an das Raimundtheater. Mit 22 Jahren wurde er Mitglied des Orchesters der Wiener Volksoper. 1967 trat er als 3. Hornist in das Orchester der Wiener Staatsoper ein, 1971 wurde er Mitglied der Wiener Philharmoniker, wo er von 1971 bis 1993 als 1. (Solo-)Hornist wirkte. 1994 ging er auf das 3. Horn zurück und wurde 2008 pensioniert. Er genoss die besondere Wertschätzung vieler großer Dirigenten, vor allem von Karl Böhm, Herbert von Karajan, Leonard Bernstein und Carlos Kleiber.

 

Seine Unterrichtstätigkeit in Oberschützen begann er im Sommersemester 1982 als Lehrbeauftragter für Horn, 1987 wurde er zum Ordentlichen Hochschulprofessor (später Universitätsprofessor) ernannt. Am Institut lehrte er bis zu seiner Emeritierung am 30. September 2012. Auch im Ruhestand kam er weiterhin viele Male nach Oberschützen, ein letztes Mal war er beim Hornkurs der Sommermusik-Akademie 2017 ein inspirierendes Vorbild für die jungen Musikerinnen und Musiker. Viele seiner Studierenden waren und sind in europäischen und japanischen Orchestern tätig oder bilden im österreichischen Musikschulwesen erfolgreich Nachwuchs aus.

Von seiner kammermusikalischen Tätigkeit, vor allem als Mitglied des (Neuen) Wiener Oktetts, des Philharmonia Hornquartettes und des Ensembles Wien-Berlin (zu dessen Gründungsmitgliedern er gehörte), zeugen zahlreiche Tondokumente. Bis heute maßstabsetzend blieb seine Einspielung von Mozarts Hornkonzerten sowie der Sinfonia concertante KV 297b mit den Wiener Philharmonikern unter Leitung von Karl Böhm. Um die Weiterentwicklung und Erhaltung des Wiener F-Horns erwarb er sich in Kooperation mit der Firma Yamaha Music (Wien-Tokyo) nachhaltige Verdienste. Mit seinem Hornspiel verhalf er diesem Instrumententyp zu internationaler Anerkennung und trug wesentlich zur Erhaltung einer Wiener Orchesterklangkultur bei. In seinem kammermusikalischen Musizieren erreichte das Wiener Horn eine dem Doppelhorn ebenbürtige Flexibilität.

Für seine vielfältigen Verdienste erhielt Günter Högner 1985 vom Bundespräsidenten das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst verliehen.

 

Mit Günter Högner verlieren wir einen Kollegen, dessen Humor, Musikalität und Autorität von allen geschätzt wurde. Seine stets aus der Praxis kommende und in sie zurückführende Unterrichtsweise vermittelte den Studierenden auf der Basis physiologischer Erkenntnisse natürliche Freude und Spontaneität sowie Gelassenheit im Umgang auch mit anspruchsvollsten Partien. In Oberschützen wird er als großartiger Pädagoge, Solist, Kammer- und Orchestermusiker in Erinnerung bleiben.


Hermann Ebner und Klaus Aringer

 

Nachruf Günter Högner

 

 



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    26.06.2019

    Universitätsorchester Oberschützen

    Sonntag, 26. Jänner 2020, 17.00 Uhr, Jenö Takács Saal Oberschützen / Montag, 27. Jänner 2020,...


    16.05.2019

    50 Jahre Kulturvereinigung Oberschützen und "Lange Nacht voll Musik".

    Donnerstag, 13. Juni 2019, ab 19.30 Uhr, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen


    05.06.2019

    Orgelschule mit Hand und Fuß von Ulrike Theresia Wegele

    Prof.in Mag.a Ulrike Theresia Wegele ist an beiden Institutionen seit knapp drei Jahrzehnten als...


    11.06.2019

    Call for papers - Internationales Symposium, 17. - 19. Oktober 2019

    Bearbeitung/Transkription/Arrangement/Interpretation – Transformationsprozesse in der Orgelmusik


    21.05.2019

    Tagung "Harmoniemusik - historisch und modern"

    5. und 6. Juni 2019, Institut Oberschützen, Hauptplatz 8, 7432 Oberschützen


    28.05.2019

    Aktuelle Stellenausschreibung

    Stipendium für eine Doktorandin/einen Doktoranden


    02.05.2019

    In memoriam Johannes Auersperg

    In memoriam Johannes Auersperg (1934-2019) Mit großer Trauer und tiefer Betroffenheit gibt die...


    17.01.2019

    PODIUM Bad Tatzmannsdorf

    Mittwoch, 15. Mai 2019, Reduce-Kultursaal / Mittwoch 5. Juni 2019, Kulturbühne Joseph Haydn Platz /...


    11.01.2019

    Universitätsorchester Oberschützen

    Sonntag, 5. Mai 2019, 19.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen...


    24.04.2019

    Vortrag Univ.Prof. Dr. Klaus Aringer

    Montag, 29. April 2019, 17.45 Uhr, Florentiner Saal, Kunstuniversität Graz "Pflicht oder Kür?...


    28.03.2019

    "Die Haydn Akademie" mit Fiona Fortin

    Fiona FORTIN BA BA studiert im Masterstudium bei Univ.Prof. Peter JOZSA (Klavier) und hat vor...


    17.09.2018

    "Rising Stars"

    Samstag, 2. Feber 2019, 15.00 Uhr, Kammermusiksaal, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen


    10.12.2018

    Award of Excellence 2018 an Dr. artium Dorothea Seel

    Für ihre herausragende Dissertation "Der Diskurs um den Klang der Flöte im 19....


    21.09.2018

    Universitätsorchester Oberschützen - KONTRASTE

    Sonntag, 25. November 2018, 17.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum...


    12.10.2018

    ZUM GEDENKJAHR - historische Ereignisse von 1918-2018

    Mittwoch, 24. Oktober 2018, 14.00 Uhr, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen


    17.09.2018

    KammerEnsembleOberschützen spielt im Wiener Musikverein, Bad Tatzmannsdorf und Graz

    Mittwoch, 14. November 2018, 20.00 Uhr, Metallener Saal, Musikverein Wien


    13.03.2018

    Debussy complet

    Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.30 Uhr, Reduce-Kultursaal Bad Tatzmannsdorf


    14.09.2018

    In memoriam Georg Arányi-Aschner

    In memoriam Georg Arányi-Aschner Bereits am 24. Mai 2018 verstarb mit Georg Arányi-Aschner ein...


    27.06.2018

    Studierende von Ulrike Wegele-Kefer im Haydnsaal Schloss Esterhazy

    Theresa Frank - Vorbereitungslehrgang Orgel / Prof.in Mag.a Ulrike Theresia Wegele-Kefer


    29.05.2018

    Ein Dorf voll Musik 2018

    Sonntag, 10. Juni 2018 in Oberschützen