Internationales Symposium, 17. - 19. Oktober 2019

Internationales Symposium, 17. - 19. Oktober 2019

erstellt am 17. September 2019

Bearbeitung/Transkription/Arrangement/Interpretation Transformationsprozesse in der Orgelmusik

Bearbeitung/Transkription/Arrangement/Interpretation

Transformationsprozesse in der Orgelmusik

 

Internationales Symposium, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

17.-19. Oktober 2019

MUMUTH, Proberaum

 

Orgelmusik lebte jahrhundertelang von Übernahmen komponierter Musik. Seit dem 19. Jahrhundert wandelten sich die usuellen Transformationsprozesse in Richtung bearbeitender Adaptierungen einer größeren Bandbreite musikalischer Gattungen. Der Prozess des Transkribierens erstreckte sich zunächst auf die sinfonische und unterhaltende Musik und weitete sich im 20. Jahrhundert auf alle Stilarten aus. Damit drangen Orgeln in öffentliche Räume außerhalb der Kirche (Oper, Konzertsaal, Kino u. a.) vor. Bedeutende Komponisten und Organisten wie Franz Liszt, William Thomas Best, Edwin H. Lemare, Max Reger und Sigrid Karg-Elert hoben werkhafte Orgelbearbeitungen auf eine neue Höhe und entwickelten teils eine personalisierte Transkriptionsästhetik. In der Praxis des „Composer Organ Player“ ergeben sich fließende Übergänge zwischen Interpretation, Aufführungsästhetik, Arrangement und Komposition. Die Erschließung neuen Repertoires und Grenzüberschreitungen werden von unterschiedlichen Orgeltypen (u. a. E-/Digital-Orgel, Hybrid-Orgel, Modul-Orgel) ebenso begünstigt, wie durch unterschiedlichste Aufführungsmodi.

 

Das Grazer Symposium beleuchtet wichtige Stationen auf diesem Weg bis in die Gegenwart und wagt Ausblicke in die Zukunft. An der Schnittstelle von interdisziplinärer Orgelforschung, Historischer Musikwissenschaft und Musiktheorie (insbesondere Interpretationsforschung) angesiedelt, verbindet es ein umfangreiches disziplinäres Spektrum zu einem theoretisch und methodisch innovativen Gesamtzugang bei der Erforschung musikwissenschaftlicher bzw. musikalischer Fragen der Orgelmusik. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei. An jedem Abend findet um 20 Uhr ein Konzert statt – Informationen hierzu kann man unter www.kug.ac.at finden.

 

 

 

 

Autor: KUG/Unger


    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    30.06.2020

    Zutritt Institut Oberschützen

    Coronavirus - Aktuelle Informationen zu den Maßnahmen der KUG unter:www.kug.ac.at


    26.06.2020

    Best Practice Award an Ya'qub El-Khaled

    Best Practice Award im Rahmen des KUG-Doktorand_innen-Forums an Ya'qub El-Khaled verliehen Das...


    23.06.2020

    Universitätsorchester Oberschützen - "Klangbilder

    Sonntag, 15. Nov. 2020, 17.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Oberschützen | Montag, 16. Nov. 2020,...


    02.04.2020

    Coronavirus: Die Maßnahmen der KUG

    Die Kunstuniversität Graz hat unter anderem den Präsenzlehrbetrieb ein- und auf distance learning...


    24.04.2020

    Niccolò Coronini: Caprice No.5

    Es spielen Studierende von Univ.Prof. Eszter Haffner aus den Klassen in Oberschützen und...


    20.04.2020

    Universitätsorchester Oberschützen - ABGESAGT!

    Sonntag, 3. Mai 2020, 19.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Oberschützen Montag, 4. Mai 2020, 19.30 Uhr,...


    20.04.2020

    PODIUM Bad Tatzmannsdorf

    Derzeit finden keine Konzerte aus der Reihe PODIUM in Oberschützen und Bad Tatzmannsdorf...


    20.04.2020

    Theodor Kery Preis an Ulrike Theresia Wegele

    Prof.in Mag.a Ulrike Theresia Wegele bekommt für die 2019 im Doblinger Verlag...


    26.06.2019

    Universitätsorchester Oberschützen

    Sonntag, 26. Jänner 2020, 17.00 Uhr, Jenö Takács Saal Oberschützen / Montag, 27. Jänner 2020,...


    16.10.2019

    "Rising Stars"

    Samstag, 1. Feber 2020, 15.00 Uhr, Kammermusiksaal, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen


    06.12.2019

    Hannes Schmidt verstorben

    In tiefer Betroffenheit müssen wir den Tod unseres Hauswartes und Fahrers Hannes Schmidt bekannt...


    25.11.2019

    Univ.Prof. Dr. Klaus Aringer

    Univ.Prof. Dr. Klaus Aringer wurde am 14. Oktober 2019 in die Leitende Kommission der Gesellschaft...


    20.11.2019

    Herbert Weissberg ist 80!

    Em. O.Univ. Prof. Mag. Herbert Weissberg feiert heute seinen 80sten Geburtstag! Er...


    16.05.2019

    50 Jahre Kulturvereinigung Oberschützen und "Lange Nacht voll Musik".

    Donnerstag, 13. Juni 2019, ab 19.30 Uhr, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen


    05.06.2019

    Orgelschule mit Hand und Fuß von Ulrike Theresia Wegele

    Prof.in Mag.a Ulrike Theresia Wegele ist an beiden Institutionen seit knapp drei Jahrzehnten als...


    21.05.2019

    Tagung "Harmoniemusik - historisch und modern"

    5. und 6. Juni 2019, Institut Oberschützen, Hauptplatz 8, 7432 Oberschützen


    22.07.2019

    In memoriam Martin Hopfmüller

    (*4. Juli 1929 - 19. Juli 2019)


    02.05.2019

    In memoriam Johannes Auersperg

    In memoriam Johannes Auersperg (1934-2019) Mit großer Trauer und tiefer Betroffenheit gibt die...


    11.01.2019

    Universitätsorchester Oberschützen

    Sonntag, 5. Mai 2019, 19.00 Uhr, Jenö Takács Saal, Kultur- und Universitätszentrum Oberschützen...


    28.03.2019

    "Die Haydn Akademie" mit Fiona Fortin

    Fiona FORTIN BA BA studiert im Masterstudium bei Univ.Prof. Peter JOZSA (Klavier) und hat vor...